PRE ALPIN Aspero 20 kg

Heuhäcksel

Artikel-Nr.
AGF03200 (1108)

"die besondere Struktur"

Grob gehäckselte Gräser und Kräuter, in Faserform, liefern ein ideales Strukturfutter, das in seinen vielseitigen Einsatzmöglichkeiten einzigartig ist. 


20.00 kg Ballen
Artikel-Nr.:AGF03200 (1108)
19,80
je kg 0,99
300.00 kg Stück
Artikel-Nr.: (1575)
291,00
je kg 0,97
540.00 kg Palette
Artikel-Nr.:AGF03995 (AGF03995)
518,40
je kg 0,96
19,80

Grob strukturierte Heuhäcksel haben durch Förderung der Kautätigkeit eine positive Wirkung auf die Verdauung. Dieses Wissen hat AGROBS aufgegriffen, nicht zuletzt, um der weitläufigen Getreideüberfütterung der Pferde und den daraus resultierenden Problemen entgegenzuwirken.

PRE ALPIN® Aspero besteht aus über 60 verschiedenen Wiesengräsern und -kräutern aus dem bayerischen Alpenvorland, die zum richtigen Zeitpunkt geerntet und in einer modernen Warmlufttrocknungsanlage getrocknet werden. Auf die richtige Häcksellänge legen wir besonderen Wert, um ein ideales Strukturfutter herzustellen, das in seinen vielseitigen Einsatzmöglichkeiten einzigartig ist.

Durch die schonende Verarbeitung ist PRE ALPIN ASPERO ist es - wie alle PRE ALPIN Produkte - nähr- und vitalstoffreich sowie frei von Staub und Schimmelsporen und stellt somit eine qualitativ hochwertige und saubere Alternative zu Heu oder Silage dar. Es kann als energiereiches, aber stärke- und zuckerarmes Strukturfutter Kraftfutter ersetzen.

  • aus über 60 verschiedenen Wiesenkräutern und -gräsern
     
  • frei von Staub und Schimmelpilzen
     
  • grob strukturierte Faser
     
  • nicht gepresst
     
  • stärke- und fruktanarm
     
  • melassefrei

EINSATZBEREICH

  • als Grundfutter (100 % Heuersatz)
     
  • zur Aufwertung von Heu, Silage und Weide
     
  • bei staubempfindlichen Pferden
     
  • als Kraftfuttereratz oder -ergänzung

bei sehr temperamentvollen, leicht erregbaren Pferden
Aspero besteht zum Großteil aus langsam verdaulichen Kohlenhydraten. Die Energie daraus wird langsam freigesetzt, so dass es nicht zu einer Erhöhung der Erregbarkeit/Nervosität kommt.

bei Pferden, die viel Energie benötigen und hohe Kraftfuttermengen bekommen, sowie bei übersäuerten Pferden
Aspero kann aufgrund seines hohen Energiegehaltes Getreide in der Ration ersetzen. Die Pferde werden so von hohen Stärkemengen entlastet und Übersäuerungen können vermieden werden.

für Pferde, die stärke- und zuckerarm ernährt werden müssen
Aspero besteht ausschließlich aus warmluftgetrockneten Wiesengräsern und -kräutern, sowie 2 % kaltgepresstem Leinöl. Auf Zusatz von Getreide, Melasse etc. wird verzichtet. Zudem legen wir besonderen Wert auf einen geringen Fruktangehalt.

zur Verlängerung der Fresszeiten
Bei Pferden und Ponys, die nur wenig Krippenfutter bekommen. Unter das Krippenfutter gemischt vergrößert Aspero aufgrund seines hohen Volumens die Krippenfuttermenge.
> bei Pferden, die schlingen
> bei Unruhe und Futterneid

um die Speichelbildung anzuregen
Durch die grobe Struktur muss das Pferd die Futteraufnahme verlangsamen und ist gezwungen, das Krippenfutter besser einzuspeicheln, was sich wiederum positiv auf den Verdauungsvorgang auswirkt. Ebenso ist ein gleichmäßiger Zahnabrieb gewährleistet und das Kaubedürfnis wird befriedigt. Unruhe und Futterneid werden vermieden.
 

  • als Grundfutterersatz täglich 1,2 bis 1,5 kg je 100 kg Soll-Körpergewicht
     
  • Zur Aufwertung des Grundfutters, Menge an Grundfutterangebot anpassen: 1 kg Pre Alpin Aspero ersetzt 1 kg Heu. Bei Bedarf mit Wasser befeuchten.
     
  • als Kraftfutterersatz 1,2 kg Pre Alpin Aspero ersetzt ca. 1 kg Getreide
Ergänzungsfuttermittel für Pferde

Zusammensetzung:


Gräser und Kräuter, Leinöl (kaltgepresst)

Analytische Bestandteile:
 
Rohprotein 7,50 % Zink 21,00 mg / kg
verd. Rohprotein 5,90 % Mangan 110,00 mg / kg
Rohöle und -fette 3,20 % Kupfer 6,40 mg / kg
Rohfaser 32,10 % Selen 0,04 mg / kg
Rohasche 7,10 % Stärke < 0,10 %
Calcium 0,73 % Zucker 7,40 %
Phosphor 0,25 % verd. Energie ( nach GfE 2003) 7,46 MJ / kg
Magnesium 0,22 % verd. Energie ( nach Fehrle 1999)   9,32 MJ / kg


Stand 02/2014
Ihre Kundenmeinung hinzufügen

von Bianka (01.01.2008)

Nur zu empfehlen ...

... wird gerne gefressen - bekommt mein Pferd abwechselnd mit dem Pre Alpin Senior zum Mineralfutter / Hafer untergemischt. Kann das Produkt nur empfehlen - die Qualität überzeugt sowohl Reiter wie auch Pferd!  
von Daniela K. (01.01.2008)

Lob!

Guten Tag,

Ich möchte Ihnen einfach nur ein Lob für Ihr tolles Futter aussprechen.

Meine Fjord-Araber-Mix Stute ist mittlerweile 38 Jahre alt und hat durch ihr Alter bedingt natürlich auch schon den ein oder anderen Zahn verloren. Sie bekommt schon seit längerem die Wiesencobs die Sie anbieten und auch das Aspero. Sie ist dadurch Top-Fit und selbst der Tierarzt war sehr erstaunt darüber, dass meine Stute 38 Jahre ist. Dieses hohe Alter sieht man ihr wirklich nicht an.

Ich bin sehr begeistert von Ihren Produkten - die Qualität ist stets sehr gut.
Dafür möchte ich mich (auch im Namen meiner Stute!!!!) bedanken.

Freundliche Grüße

 
von Julia Wilms (19.09.2012)

Meine Friesen lieben es!

Ich füttere Aspero momentan als Rauhfutter Ergänzung zur Weidesaison dazu, da momentan bei uns kein (altes) Heu mehr zu bekommen ist... Begeistert bin ich vor allem von dem recht niedrigen Fruktangehalt, da unsere Koppel sehr schnell abgeweidet ist und die jungen (sehr fruktanhaltigen) Gräser auch schnell wieder abgefuttert werden !Aspero hat einen angenehmen frischen Duft und meine 2 Friesen lieben es total! Sie fressen es auch pur, ohne Zusatz von Hafer oder ähnlichem, freuen sich wie toll, wenn ich mit dem Eimer um die Ecke komme! Leider werde ich die empfohlene Menge mit 1-1,5kg/100kg Körpergewicht nicht einhalten können, denn das wird auf Dauer doch sehr teuer ;-)ABER ich werde jetzt noch die Wiesencobs dazukaufen, dann werde ich es im Verhältnis von ungefähr 2:1 (Wiesencobs : Aspero) mischen, denke das geht dann gerade noch so! Als alleiniger Rauhfutter Ersatz ist Aspero (für mich) leider zu teuer, sonst würde mein Heulieferant mich wahrscheinlich gar nicht mehr zu Gesicht bekommen =) Tolles Produkt! Liebe Grüße aus Schleswig-Holstein!

von Gabriele Schweiher (19.09.2012)

Sehr gut

Sehr angenehm riechend, nehme es zum strecken der Kraftfutterration, wird gut angeommen und Pferd frisst langsamer und länger.

von Stephanie Raben (11.04.2007)

Einfach Klasse!

Aromatisches, und sehr gut verdauliches Futter. Meine Stute, die sonst schlingt wie nix, frißt viel ruhiger und kaut das Futter richtig durch. Sehr zu empfehlen!
von irina ehrenberger (13.02.2007)

super alternative

bin sehr zufrieden, mein pferd liebt es, er ist staubempfindlich, so bekommt er zum feuchten heu, aspereo und wiesencobs. ist auch vom preis /leistungsverhältnis in ordung. 
von Anonym (26.03.2014)

Kauförderndes Futter

Da mein Pferd ein kleiner Schlinger ist und das Müsli meist inhaliert, ist dieses Futter ideal um mehr Kautätigkeit und Speichelfluss zu erreichen. Mein Pferd frisst es sehr gern und werde es bestimmt wieder bestellen.
von Anonym (09.09.2014)

Eine duftende Ergänzung

Das im Müsli versteckte Pre Alpin Aspero ist für meine Stute eine willkommene Futterergänzung.
von Kerstin Schmahl (07.05.2007)

echt gut

dem Pferd schmeckt es, es frisst länger und langsamer, wenn man Aspero zum Futter tut 
von Kati Martin aus Borken (23.02.2014)

Guter Service und Leistung

Eine schnelle Bearbeitung und Auslieferung, sowie prima Qualität, ich sage "DANKE"
von Clarissa Kremer (01.01.2008)

Bin zufrieden

Fütter jetzt seit gut einem Monat 1-2 handvoll Aspero zum Müsli meines Isländerwallachs.
Er hat es vom ersten Tag an gerne gefressen und kaut nun viel ausführlicher sein Futter anstatt es, wie früher, in 2 Minuten hinunter zu schlingen.
Das Aspero ist in der Anwendung weit einfacher als die Heucobs die ich vorher fütterte da sie nicht mehr eingeweicht werden müssen. Riechen tut es auch sehr angenehm. 
von Anonym (30.05.2013)

Pferde fressen es gerne, staubt nicht

Futter macht einen guten Eindruck, staubt nicht, wird gerne gefressen
von Sandra Gless (19.09.2012)

Die Mischung macht´s

Hallo zusammen! Meine bereits 17-jährige Warmblutstute ist sehr futterneidisch und schlingt dementsprechend ihren Hafer oder ihr Müsli hinunter. Nebenher muss sie auch noch den Nachbarpferden drohen und verteilt so einiges Kraftfutter in der ganzen Box - die Spatzen freut's, mich nicht. Aber das hat nun ein Ende: zu jeder Mahlzeit mische ich 1 - 2 Hände Aspero unter das Futter und so muss die Stute die begehrten Körner pingelich heraussammeln. Wie alle wissen hat das mehrere Vorteile: zum einen ist sie länger mit dem Futter beschäftigt, sie frisst ruhiger, weil sie seitdem nicht mehr soviel umherdroht und, da auch seither keine Haferkörner in den Äppeln zu finden sind, kaut sie das ganze wohl auch gründlicher durch. Das Aspero selbst nimmt sie auch gut an. Ich nutze Aspero also zum Mischen in das Kraftfutter und bin damit sehr zufrieden. Es gab von mir ur vier Sterne, weil auch Stroh dabei ist, welches sie hierbei nicht frisst und ich das täglich aus dem Trog sammeln darf. Aber das ist nicht weiter schlimm. Der nächste Sack ist schon bestellt.
Grüße aus dem wilden Osten der Republik, Sandra Gless
von Susanne Schraps (01.05.2007)

nicht billig, aber als Ergänzung prima

Hallo. Ich verteste das Aspero jetzt seit einer Woche am meinem 22j. Traberwallach und an unserem 6j. Jungspund. Beide sind sehr leichtfuttrig, bekommen nur eine kleine Portion Hafer, aber dafür viele Möhren und Äpfel. Nun haben wir bei beiden vorerst ein Drittel Hafer durch Aspero ersetzt und tatsächlich sind sie nun länger mit ihrem Futter beschäftigt. Positiv finde ich, dass Aspero zu dem ausgelaugten, einseitigen Heu, was von Brandenburger Wiesen kommt, eine sehr gute Ergänzung ist und vor allen dass es nicht melassiert ist. Was mir dabei aber etwas negativ aufgefallen ist, dass es fast schon zuviele Kräuter enthält. Auch ist das Aspero mitunter sehr fein und staubt etwas. Ich muss das Futter von meinem Alten wegen chron. Bronchitis generell immer nass machen, und dann riecht es immer so stark als würde man in einer Apotheke stehen. Was ich auch nicht so toll finde ist, dass in Aspero auch Stroh (Ähren) enthalten ist. Stroh ist als Rauhfutter für Pferde schlicht ungeeignet. Es reicht schon wenn die Pferde ihre Einstreu fressen, da muss das nicht auch noch in einem teuren Futter enthalten sein. Alles in allem ist Aspero für mein Pferd eine wesentlich bessere Bereicherung als andere eiweißreiche Luzernehäcksel und dergleichen. 
von Peggy Reitmajer-Stietzel aus Arzberg (16.02.2014)

super Qualität

ich bin sehr zufrieden mit dem Futter, es duftet wunderbar natürlich und meine beiden fressen es sehr gerne...es ist sparsam und man kommt mit so einem Ballen sehr weit, also auch das Preisverhältniss ist top, ich empfehle es jedem weiter....
von Manuela Langheinz aus Aholming (06.06.2014)

Sehr Gut aber preislich hoch

Ich bin vollauf zufrieden mit dem Futter, meine Trakehnerstute bekommt es zur Aufwertung der täglichen Heu und Gras(Weide)ration und zur Ergänzung des Kraftfutters (Hafer, Agrops Alpengrün Müsli und Mineralfutter)! Ein dickes Minus allerdings vergebe ich dafür, dass unter 300 Kilo(die ich schwer Lagern kann) pro Sack Portogebühren anfallen, was den eh schon etwas höheren Preis nochmal anhebt! Wenn das noch zu ändern wäre, dann hätte ich nichts mehr auszusetzen!
von Uta aus 03 (30.01.2014)

Super Strukturzusatz für Alpakas

Ich gebe das Heuhäcksel mit in das Alpakafutter. Damit verlängert sich die Futteraufnahme gravierend. Sehr vorteilhaft da wesentlich mehr gekaut werden muss und damit das Hinunterschlingen nicht mehr möglich ist. Das verhindert Schlundverstopfungen und fördert aufgrund des hohen Rauhfasergehaltes das Wiederkauen. Ich bin sehr zufrieden. In Kombination mit eurem Kamelidenfutter (ProKamelid) einfach toll.
von Christina (19.09.2012)

Gut aber nicht billig

Ich habe Pre Alpin Aspero gekauft um die sehr kleinen Kraftfutterportionen meiner Haflinger zu strecken und insbesondere um das gierige Herunterschlingen zu vermeiden. Dafür funktioniert das Aspero hervorragend und unsere Stute frisst darunter gemischt sogar problemlos das Huf Vital-Mineralfutter.
Aufgrund des hohen Preises kommt das Aspero als alleiniges Rauhfutter nicht in Betracht.
von Heike Wennes (05.05.2007)

mich hat das Produkt überzeugt

Ich hatte am Futtertest für dieses Produkt teilgenommen und kann auch einige Zeit nach dem Test das Produkt weiterhin nur empfehlen. Mein Pferd frisst tatsächlich langsamer, und ich kann die normale Kraftfutterration toll strecken wenn er mal nicht so viel bekommen muss. 
von A.Ochoa (01.01.2008)

Einfache Anwendung

Mal ein Gras/Heufutter das mein Süßer sehr gerne frisst.
von Hinrichsen-Synowski (01.01.2008)

Optimal für ältere Pferde

Mein alter Islandwallach neigt zu Kotwasser und nimmt nur noch schwer zu. Das Aspero bekommt er zusätzlich, frisst es sehr gern und Kotwasser ist weniger geworden.Ich werde es sicher wieder verwenden. 
von Katja Matthias aus Oberkirch (30.05.2013)

Absolut empfehlenswert!

Mein Pferd stürzt sich darauf und ist es mit gleichem Appetit wie "normales" Kraftfutter. Sein Heu ist dann uninteressant - und wir haben eine gute Heuqualität! Klare Empfehlung!
von Birgit Roth (01.01.2008)

mein pony fraß nicht mehr

Mein Pony ist schwer an Rehe erkrankt.Sie fraß gar nicht mehr.
Nachdem ich mir keinen Rat mehr wußte bestellte ich Aspero und es geht aufwärts.
Danke  
von Marion Jäger aus Gomadingen (19.08.2014)

Natürliches Futtermittel

Mein Warmblüter - herzkrank - und mein Haflinger müssen täglich Medizin zu sich nehmen. Mit Aspero und Weidemüsli wird lange gekaut und eingespeichelt, sogar das Ingwerpulver wird mit dem faserreichen Futter problemlos gefressen. Für meinen Tiroler und für mich - auch aus Bayern - ist das oberbayerische Aspero praktisch ein bisserl Heimat. Ich bin recht zufrieden.
von Simona aus Berlin (31.08.2013)

nicht schlecht

Meine ältere Haflingerstute nimmt es zusätzlich zu Heuflakes oder Heucobs gerne auf, Trocken gebe ich es ihr nicht sondern angefeuchtet.
von Katrin Wachholder (01.01.2008)

Endlich rund

Meine mittlerw. 23 jährige Vollblutstute war mir in letzter Zeit immer zu dünn, ich habe wirklich alles versucht, bis mir jemand das Aspero empfahl. Eigentl. ist sie sehr "eigen" und frißt längst nicht alles, aber das Aspero, schön angefeuchtet ( sie liebt es "suppig") haut sie weg und seit Kurzem wird sie endlich rund und runder, ich bin soo glücklich ! 2 weitere Pferde bei uns am Stall haben eine Stoffwechselstörung und bekommen es ebenfalls, ebenfalls mit guter Akzeptanz ! Für mich/uns ist das Aspero nicht mehr wegzudenken, außerdem riecht es so toll nach Kräutern/Tee, nicht aromatisiert, so wie gutes Heu eigentl. riechen sollte, was ich aber seit Jahren bei heu nicht mehr gefunden habe.... 
von Sandra (01.01.2008)

Super! Statt Kraftfutter.

Meine Ponystute bekam bisher Getreide (Hafer+Gerste) als Kraftfutter. Sie war beim Reiten immer schwer zu kontrollieren, eine richtige Rennmaus. Dann habe ich das Aspero probiert und sie frisst es sehr gerne (ist sonst sehr mäkelig). Nach und nach habe ich das Getreide ganz weggelassen. Sie bekommt jetzt das Aspero zum Mineralfutter und ist inzwischen sehr ausgeglichen, aber trotzdem fit. Wir sind beide super zufrieden damit!  
von Andrea aus Hamburg (30.03.2013)

Spitze

Pferd und Besitzer sind super zufrieden. Mit etwas Tee angemischt, würde unser Haflinger dafür Handstand machen, wenn er denn könnte.
von Eva Wasl (19.09.2012)

Vielversprechend

Pur wird es abgelehnt, aber zum Strecken des Kraftfutters ist es hervorragend geeignet, da bleiben nur die ganz groben Stengel übrig, und mein Rösslein hat länger etwas zu mümmeln.
von Ina aus Neustadt/Wstr. (17.04.2013)

Engl. Vollblut mit Magengeschwür

Seit er Aspero mit einer Hand voll Hafer bekommt, frisst Mahabb langsamer und inzwischen hat sich seine Verdauung deutlich verbessert. Zum Eingewöhnen kann man Aspero auch etwas anfeuchten. Ergänzend bekommt er eure Wiesenkobs, die mag er auch sehr. Bin super zufrieden!
von T. Wagemanns aus Eisenach (16.09.2014)

gute Raufutterergänzung

vor allem zum Strecken der Haferration. Ruhiges Fressen, wird sehr gerne aufgenommen. Relativ teuer! Leider sehr unhandliche Plastik-Verpackung. Papiersäcke waren viel besser. Warum auf einmal solch Plastikschrott? Daher nur 3 Sterne!

Anmerkung von AGROBS:
Wir haben uns für die PE Verpackung aus Umweltgründen entschieden. Produkte wie Aspero oder auch viele andere würden bei einer Papiersackverpackung eine Innenfolie benötigen. z.B. wg. Leinöl.
Die Entsorgung solcher Verbundstoffe ist sehr schwierig und auch teilweise gar nicht möglich.
Die reine PE Folie wie bei Aspero kann ohne weiteres recycled werden.

von Susanne aus Eckental (10.10.2013)

Sehr gut

wird gerne gefressen - Fresszeit ist länger (als Müslizusatz 2 Handvoll pro Mahlzeit) - riecht gut - gut zu dosieren - werde weiterhin dabei bleiben
von Simona aus Berlin (17.08.2013)

sehr gut

Wird von meinen 2 alten Pferden sehr gerne gefressen.Sehr schnelle Lieferung.
von Melanie (03.02.2014)

Super!

Zum Strecken der Ration perfekt!