Isländer Svedi: Schonender und gesunder Aufbau nach Klinikaufenthalt

Svedi, 7-jähriger Islandwallach, Kolik-OP, Magenprobleme

Wir haben eine sehr schwere Zeit hinter uns. Im April 2019 erkrankte meinJuni und August 2019: Svedi hat in 3 Monaten über 60 kg zugenommen Wallach Svedi an einer Kolik. Er stellte plötzlich das Fressen ein, zeigte sonst keine weiteren Symptome. Nach der ersten Diagnose folgten zwei Monate Aufenthalt in einer Pferdeklinik. Inklusive Kolik-OP und allen Komplikationen, die dazu gehören. Es dauerte über eine Woche bis er die erste Nahrung zu sich nahm.


Als wir Ende Mai 2019 aus der Klinik entlassen wurden, war Svedi ein dünnes Klappergestell, gezeichnet von den vielen Schmerzen und Prozeduren, die er über sich ergehen lassen musste. Aber hey- wir haben es geschafft. Er hat sich zurück ins Leben gekämpft und nun hieß es Rekonvaleszenz.

Zu Hause angekommen war er immer noch extrem mäkelig mit dem Fressen, wie sollte man also auf so einen Hungerhaken mit einer gesunden Art und Weise Gewicht draufbekommen? Eher schwierig.

Aufgrund seiner Vorgeschichte und den immer noch bestehenden Magenproblemen hatten wir nicht die größte Futterauswahl.

Dann kamen die Produkte von Agrobs in unser Leben. Alles begann mit dem Alpengrün Müsli, ein stärke- und zuckerarmes, melassefreies Müsli mit vielen tollen Inhaltsstoffen. Ideal für Pferde, die gesundheitlich angeschlagen sind, aber natürlich auch für alle anderen. Svedi begann es zu lieben. Langsam fütterten wir es an und die Ration (3x täglich) wurden nach und nach erhöht. Dazu einmal täglich das Alpengrün Mash, was seiner Verdauung sichtlich guttat und immer noch tut. Zusätzlich zum Müsli erhielt er einmal täglich das Naturmineral.
Isländer Svedi im Juni 2019
Da Svedi extreme Schwierigkeiten mit dem Fellwechsel hatte, während der Krankheit ist das alles auf der Stecke geblieben, gab es im Juni 2019 eine Bierhefe Kur. Auch dies hat sehr zum Fellwechsel und Hufwachstum beigetragen. Das war eine gute Entscheidung.

Innerhalb kürzester Zeit hat Svedi gute Ergebnisse gezeigt und an Gewicht zugenommen. So waren es Ende August noch 340 kg Körpergewicht, Ende November schon 404 kg. Ich mag gar nicht wissen, wie viel oder auch wenig er nach der Zeit in der Klinik gewogen hat. Es müssen auf jeden Fall weniger als 300 kg gewesen sein, was für einen eher kräftigen Isländer mit ca. 1,45 m Stockmaß viel zu wenig ist.Isländer Svedi im November 2019

Ich bin sehr dankbar für die tollen Produkte der Firma Agrobs. Die Produkte haben sich bewährt und wir füttern sie noch heute. Svedi freut sich jedes Mal unfassbar doll, wenn ich mit seinem allerliebsten Müsli um die Ecke komme. Und jedes Mal geht mir das Herz auf, wenn man doch bedenkt wie mäkelig er mal mit dem Fressen war. Einfach nur toll.

Danke liebes Agrobs-Team, wir möchten euch nicht mehr missen.

Beste Grüße
Melanie

Januar 2020