BSF91005

Kräuter für die Leber

  • rein natürlich
  • kann die Leber unterstützen
  • fördert die Bildung der Gallenflüssigkeit
  • ausgewählte Rezeptur
  • mit Tierheilpraktikern und Tierärzten entwickelt
  • Handelsform: 500 g Beutel
Die ausgewählte Kombination dieser Kräuter enthält eine Vielzahl an Bitterstoffen, die zur Unterstützung der Leber beitragen und die Bildung von Gallenflüssigkeit fördern. Der Leberstoffwechsel von Pferd und Pony kann so angeregt werden.

Sollte Ihr Pferd unter akuten oder chronischen Beschwerden leiden, konsultieren Sie bitte umgehend Ihren Tierarzt oder Heilpraktiker.
Für Informationen zu dopingrelevanten Effekten von Kräutern, können Sie die Anti-Doping und Medikamentenkontrollegeln der Deutsche Reiterliche Vereinigung e. V. zu Rate ziehen. Sie finden diese auf den Internetseiten der Deutschen Reiterlichen Vereinigung e.V.

Fütterungsempfehlung

1-2 Esslöfel Kräuter mit ca. 200 ml kochendem Wasser übergießen, kurz ziehen lassen und über das Futter geben. 
Alternativ auch trocken zum Futter gegeben werden.
Dosierung:
Als max. 3-wöchige Beigabe: 1 x täglich.
Als Dauerbeigabe: 1-2 x wöchentlich.

Inhaltsstoffe

Ergänzungsfuttermittel für Pferde, Zusammensetzung:

Mariendistelsamen, Artischockenblätter, Löwenzahnwurzel, Hibiscusblüten

Analytische Bestandteile:
Rohprotein 14,0 % Natrium 0,02 %
Rohfaser 19,2 % Calcium 0,78 %
Rohfett 15,3 % Phosphor 0,46 %
Rohasche 5,8 % Feuchtegehalt 7,61 %

Kundenbewertungen

Kundenbewertungen (8)

Ihre Kundenmeinung hinzufügen
von SaBa aus L.
20.08.2019
Zufrieden
Ich habe mich für die dreiwöchige Kur entschieden und bin bislang zufrieden. Über die Wirkung lässt sich jedoch nichts sagen. Ich hoffe halt, dass es die Leber beim Entgiften unterstützt.
von Patricia Ballas
01.12.2018
Sehr zu empfehlen!!!
Die Leberkräuter haben bei meiner Stute wahre Wunder bewirkt!! Sie hatte extreme Mauke! Nichts hat geholfen… nach 3 Wochen Fütterung, war die Mauke fast weg! Ich kann diese Kräuter nur empfehlen!!
von Beate aus Leibnitz
13.08.2018
Nur zu empfehlen
Ich habe diese Kräuter als 3 wöchige Kur nach einem einmonatigen Klinikaufenthalt an mein Pferd verfüttert. Die Wirkung war verblüffend. Mein zuvor phlegmatisches Pferd ist zusehends wieder zu einem aufgeweckten Kerl geworden, nachdem er all die Gifte wieder losgeworden ist. Er hat die Kräuter auch anstandslos gefressen. Vielen Dank für diese tollen Produkte...
von K aus Karlsruhe
12.04.2017
Top
...wird mit AlpenGrün Mash als Kur gefüttert und ohne zu mäkeln gefressen, was bei Kräutern nicht selbstverständlich ist.
von M.S. aus CH
11.08.2016
Super!
Hab es meiner Clydesdalestute mit leichter Mauke und leichten Sommerekzem gfüttert. Es hat super gewirk, sie kratzt deutlich weniger, die Beine sind auch nicht mehr aufgelaufen.
Weitere Kommentare anzeigen