Grundfutter

Raufutter bildet die Nahrungsgrundlage unserer Pferde und sollte immer in guter Qualität und vor allem ausreichender Menge zur Verfügung stehen. In der Natur sind Pferde bis zu 18 Stunden mit der Futteraufnahme beschäftigt. Somit wird der verhältnismäßig kleine Magen der Pferde stetig mit geringen Mengen Futter gefüllt. Das in der modernen Pferdehaltung umzusetzen, stellt uns vor eine große Herausforderung. Die Haltung und Nutzung unserer Pferde hat sich verändert. Ihr Verdauungsapparat ist jedoch gleich geblieben. Optimal versorgt werden sie durch häufige, kleine Mahlzeiten über den Tag verteilt, überwiegend mit Raufutter und je nach Bedarf einer kleinen Menge Kraft- oder Ergänzungsfutter.